Zähne putzen leicht gemacht
Sophia mit ihrem “Mal-Spiel”

Die Frage nach dem Zähneputzen beschäftigt viele Eltern und somit erreichen mich auch immer viele Nachrichten. 

Viele Eltern sind hilflos, wenn sie bei ihren Kindern ohne Zwang und Gewalt Zähne putzen wollen, aber nicht wissen wie. 

Wir selbst halten gar nichts davon Kinder zum Zähneputzen zu zwingen, geschweige denn Gewalt anzuwenden z.B. in Form von Festhalten. Für Kinder entsteht nämlich somit unnötiger Druck und Stress und für alle wird es einfach stressig. Die Kinder entwickeln Ängste und das wiederrum wirkt sich auf die ganze Beziehung zwischen Kind und Eltern aus.

Aber wie soll man nun Zähne putzen, wenn Ablenkung nicht funktioniert? Wir haben die Playbrush von www.playbrush.com für uns als tolle Lösung gefunden! 

Der Bürstenaufsatz Playbrush Smart oder die elektrische Playbrush Sonic werden via Bluetooth mit der Playbrush App verbunden. Euer Kind kann nun mit seiner Zahnbürste Spiele spielen, es stehen vier zur Auswahl. Nach zwei Minuten gibt es eine Auswertung. So werden Kinder spielerisch an das Zähneputzen herangeführt und putzen meiner Erfahrung nach auch länger.

Mit dem CODE Joschy spart ihr bei eurer Bestellung 20%. 

Seit wir die Zahnbürste von Playbrush nutzen putzen die Kinder nicht nur zweimal so lang, sondern auch viel lieber. Der ständige Kampf und die Aufforderung zum Putzen sind wie verschwunden. Im Gegenteil, sie wollen jetzt am liebsten jede Stunde Zähne putzen. Generell nutzen wir Playbrush nicht nur im Badezimmer sondern auch auf der Couch oder in der Küche. Mir ist es nicht wichtig, dass die Kinder im Bad ihre Zähne putzen, sondern dass sie es tun und dabei Spaß haben.

Selbst meine Kleinste (2 Jahre alt) hat es sehr schnell verstanden und benutzt immer das „Mal-Spiel“. Unser Sohn (8 Jahre alt) spielt am liebsten das „Elf Meter Tore schießen“ Spiel. 

Es ist wirklich für jedes Alter etwas dabei und wir können euch aus eigener Erfahrung diese Zahnbürste wirklich sehr ans Herz legen!

Liebe Grüße, Eure Joschy